Herzlich willkommen

Moin in Oldenburg! – Welcome – Bienvenue – Добро пожаловать – Selamat datang

– English speaking visitors please visit this website –

Von Seeleuten für Seeleute

Willkommen im Seemannsclub 50 Miles! Wir bieten allen Seeleuten – unabhängig von ihrer Herkunft, ihrer Religion oder ihrer Weltanschauung – ein Zuhause für unterwegs.

Die Betreuung von Seeleuten ist für uns aus eigener langjähriger Erfahrung eine Herzensangelegenheit.  Wir sind für euch da, wenn ihr uns braucht – ihr seid nicht allein! Wir bieten euch das ganze Jahr eine Möglichkeit, eure Freizeit abseits des Schiffes zu verbringen und euch zu entspannen. Bei uns steht der Mensch im Mittelpunkt. Wir möchten, dass ihr euch wohlfühlt.

Wir unterstützen die

Aktuelle Nachrichten

Oldenburgs OB zu Gast im 50 Miles

Oberbürgermeister Jürgen Krogmann informierte sich vor Ort über die Arbeit des Seafarer’s Social Service Oldenburg (SSSO). Im Rahmen seines Antrittsbesuchs als Schirmherr der neuen Einrichtung unter dem Dach der Humanistischen…

Freies WLAN für Seeleute

Zusammen mit zwei Projektpartnern hat der Seafarer’s Social Service Oldenburg (SSSO) eine Freifunkanlage am Oldenburger Hafen installiert. Seeleute am Hafen haben nun freien Internetzugang und können so deutlich leichter Kontakt zur fernen Heimat halten.

Hier entsteht ein Ort für Seeleute

Seit dem 1. Januar 2021 gibt es den Seafarer`s Social Service Oldenburg (SSSO), der sich um die Belange der Seeleute in Oldenburg kümmert. Am 1. März wurde in der Cloppenburger Straße 345 der Club „50 Miles“ eröffnet.

Alle Nachrichten ansehen

Unsere Angebote für euch

Außerhalb des Arbeitsplatzes Schiff ausspannen

In der Einrichtung befindet sich ein gemütlich gestalteter Aufenthaltsraum mit verschiedenen Freizeitangeboten. Auch gibt es Möglichkeiten sich zurückzuziehen. In den gesamten Räumlichkeiten steht euch das WLAN-Netz kostenlos zur Verfügung.

Waren und Dienstleistungen des täglichen Bedarfs

In der direkten Umgebung des „50 Miles“ könnt ihr euch werktags mit Waren versorgen.

Praktische Unterstützung

Money Exchange: Bei uns könnt ihr zum jeweils aktuellen Ankaufspreis limitierte Geldbeträge gebührenfrei tauschen.

Money Transfer: Wir überweisen euer Geld für euch ohne Gebühren

SIM Karten: Wie bieten euch internationale SIM Karten zum sofortigen mobilen Einsatz an.

Medizinische Betreuung

Wir arbeiten mit verschiedenen Fachärzten vor Ort zusammen, um es möglich zu machen während der Liegezeiten am Wochenende oder in den Abendstunden Termine für Untersuchungen zu vereinbaren.

Beratung und Hilfe

Es ist unser Anliegen euch nicht nur ein Freizeitangebot zu machen, sondern euch fern der Heimat zu unterstützen. Deswegen ist uns auch die Humanistische Seelsorge wichtig. Unsere ausgebildeten humanistischen Seelsorger*innen haben jederzeit ein offenes Ohr für euch.

Religiöse Betreuung

Das 50 Miles der Humanistischen Vereinigung versteht sich im Geiste der Seefahrt als ein weltoffener, kulturell vielfältiger und diskriminierungsfreier Raum. Deswegen bieten wir euch in unserem Raum der Stille die Möglichkeit auf eure Weise zu beten, zu meditieren oder in anderer Form Einkehr zu halten.

So kommt ihr zu uns

Das 50 Miles liegt verkehrsgünstig. Die nächste Bushaltestelle Dr.-Schüßler-Straße/Klinikum befindet sich zwei Minuten Fußweg entfernt, von wo der Bus in 15 Minuten bis zum Hafen (Haltestelle: Staustraße A) fährt.

Für viele unserer Angebote bieten wir einen Shuttleservice an, auch zur Fahrt in unseren Club. Nach telefonischer Voranmeldung holen euch unsere Mitarbeitenden direkt vom Schiffsanleger ab.

Rufnummer: +49 173 5603750

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Corona-Informationen

Wir bieten kostenlose behördlich anerkannte Corona-Tests an Bord an.

Grußwort des Oberbürgermeisters von Oldenburg

Der neue „Seafarer´s Social Service” stellt eine echte Bereicherung für unseren Hafen und unsere Stadt dar. Das Angebot der Oldenburger Regionalgruppe der Humanistischen Vereinigung schließt eine wichtige Lücke: Seeleute finden nun endlich auch in unserem Hafen eine soziale Betreuung gemäß Seearbeitsübereinkommen. Mir ist die Bedeutung dieser neuen Einrichtung sehr bewusst, daher unterstütze ich sie gerne als Schirmherr.

Vor allem die Corona-Pandemie hat gezeigt, wie notwendig soziale Betreuung für Seeleute ist. Für die Schiffsbesatzungen bieten diese Einrichtungen oft die einzige Möglichkeit sich mit Waren des täglichen Bedarfs zu versorgen und Kontakte zu pflegen. Doch nicht nur in der Krise brauchen Seeleute Unterstützungsangebote, auch für die Zukunft sind wir mit dem “Seafarer´s Social Service” gut aufgestellt. Oldenburg gehört zu den umschlagsstärksten Binnenhäfen in Niedersachsen. Mit dem neuen Wendebecken im Hafen wird der Schiffsverkehr weiter zu nehmen. Schiffe bis 110 m Länge können nun künftig Oldenburg ansteuern. Durch diese infrastrukturelle Verbesserung erhoffen wir uns als Stadt nachhaltige Impulse für unsere Hafenwirtschaft. Das Betreuungsangebot der Humanistischen Vereinigung sehe ich dabei als wichtige Ergänzung. Ein prosperierender Hafenstandort wie Oldenburg darf die Seeleute und ihr Wohlergehen nicht aus dem Blick verlieren.

Ich bedanke mich daher ausdrücklich bei der Oldenburger Regionalgruppe der Humanistischen Vereinigung für die Einrichtung des „Seafarer´s Social Service“. Und wünsche mir, dass sie sich zu einer allseits bekannten und beliebten Anlaufstelle für Seeleute entwickelt.

Jürgen Krogmann
Oberbürgermeister

Trägerin

Die Humanistische Vereinigung (HV) ist eine Weltanschauungsgemeinschaft im Sinne des Grundgesetzes. Die HV steht für eine Ethik des weltlichen Humanismus und ist Mitglied der Europäischen Humanistischen Föderation (EHF) sowie der Humanists International, die beratende Stimmen in den Gremien der UNO, UNESCO und des Europarates haben.